SCHILDDRÜSENERKRANKUNGEN UND WIE MAN JODMANGEL DURCH NAHRUNG ERSETZT

Centar za nutricionizam i dijetetiku inga markovic

Es ist möglich, dass Menschen mit Schilddrüsenfunktionsstörungen einen Jodmangel haben. Das wesentliche Element für das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse ist Jod. Aufgrund des Jodmangels in der Nahrung kann die Schilddrüse keine essentiellen Hormone (Thyroxin, Tetraiodthyronin, Triiodthyronin) produzieren, die für einen ordnungsgemäßen Stoffwechsel erforderlich sind.

Die häufigsten Schilddrüsenerkrankungen mit Ausnahme von Autoimmunerkrankungen sind Kropf, Unterfunktion und Überfunktion. Dies sind Krankheiten mit falscher Ernährung, insbesondere solche mit Jodmangel. Eine Jodmangelernährung während der Schwangerschaft führt zu einer schweren Schädigung des Gehirns des Kindes, in der frühen Kindheit ist dies die Ursache für ein langsames Wachstum und eine langsame Entwicklung des Kindes, und bei Erwachsenen führt ein Mangel an Hormonen zu einer Hypothyreose. Die mit einer übermäßigen Jodaufnahme verbundene Krankheit ist eine Hyperthyreose. Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen an Jod beträgt 150 µg (Mikrogramm).

Täglicher Bedarf anderer Kategorien:

  • Kleinkinder 0-0,5 Monate – 40 µg
  • Säuglinge von 0,5 bis 1 Jahr bis 50 µg
  • Kinder von 1-3 Jahren 70µg
  • Kinder von 4-6 Jahren 90µg
  • Kinder von 7-10 Jahren120µg
  • Die restlichen 150 µg
  • Schwangere + 25 µg
  • Stillen + 50 µg

Natürliche Jodquellen sind Meerestiere:

– Fisch (Kabeljau, Seehecht, Makrele, Sardine, Thunfisch, Dentex, Blatt …),

– Kopffüßer (Tintenfisch), Krebstiere (Hummer, Garnelen, Shrimps),

– Muscheln (Muscheln, Austern, ..).

Neben diesen natürlichen Jodquellen  sind auch Eier sind Joghurt, Käse, Fischöl und Jodsalz die Lebensmittel mit dem meisten Jodgehalt.

Eine Person sollte durch eine abwechslungsreiche Ernährung mit pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln ausreichende Mengen an Jod im Körper aufnehmen. Da jedoch die Jodreserven im Boden erschöpft sind, würde die Verhinderung eines Mangels in der Verwendung von Jodsalz liegen, insbesondere in Gebieten, in denen der natürliche Jodgehalt im Boden niedrig ist. Der Verzehr von Meersalz ist keine Lösung, da es kein Jod enthält

Menschen mit Jodmangel sowie Patienten mit Kropf sollten Lebensmittel mit goitrogenen Verbindungen wie Bohnen, Erbsen, Bohnen, Linsen, Kichererbsen, Soja, Kohl, Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl, Grünkohl, Kohlrabi von der Diät ausschließen. Goitrogene Verbindungen kommen auch in Hirse vor.

Die richtige Ernährung zur Vorbeugung von Schilddrüsenerkrankungen sollte abwechslungsreich und ausgewogen sein und reich an Fisch, Gemüse, Obst, Samen, Vollkornprodukten, fettarmen Milchprodukten und Eiern sein. Vermeiden Sie raffinierte Lebensmittel, Zusatzstoffe, Zucker, fetthaltiges Fleisch und Alkohol und verwenden Sie unbedingt Jodsalz.

Personen, bei denen Jodmangel diagnostiziert wurde, können Jodbrot und Jodöl zusammen mit anderen Empfehlungen zur notwendigen Diät-Therapie erhalten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Centar za nutricionizam i dijetetiku inga markovic

WIE MAN FETTLEIBIGKEIT BEHANDELT

WIE MAN FETTLEIBIGKEIT BEHANDELT Fettleibigkeit ist ein Zustand übermäßiger Ansammlung von Fett im Körper. Es ist eine Krankheit und wird in medizinischen Unterlagen unter dem

Read More »
Centar za nutricionizam i dijetetiku inga markovic

MIT ERNÄHRUNG GEGEN KREBS

MIT ERNÄHRUNG GEGEN KREBS Heute erkranken an Krebs zwei von fünf Menschen mit der Tendenz zu weiterem Wachstum , und es wird angenommen, dass diese

Read More »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.